News-Archive

LAV-Abendsportfest 12.05.2021-Johanna Martin mit ausgezeichneter Leistung

20210508 IMG 3390Am Vorabend des Feiertages lud der 1.LAV Rostock zu einem kleinen, aber feinen Abendsportfest. Beinahe dreißig Leichtathleten aus Schwerin, von Eintracht Frankfurt und eben die gastgebenden Rostocker kämpften bei besseren Witterungsbedingungen als am 1.Mai in erster Linie um Normen zur Teilnahme an nationalen Titelkämpfen. Und dies gelang vielen in eindrucksvoller Weise.

Die 15-jährige Johanna Martin lebt und lernt seit Beginn dieses Schuljahres in Rostock. Sie besucht die 9. Klasse, eine Sportklasse des Christophorusgymnasiums, und wohnt im Internat. Ein großer Schritt in die Selbstständigkeit. Ihr Talent entdeckt und gefördert von ihrem langjährigen Trainer Dirk Santowski, der ihr diesen nächsten Schritt empfohlen hat. Am vergangenen Samstag überzeugte Johanna mit starken 2704 Punkten im Blockmehrkampf Lauf. Am Mittwoch bestritt sie förmlich im Alleingang die 300 Meter Hürden in 44,15 Sekunden! So schnell war in dieser jungen Saison noch keine unterwegs. Die Norm für die U16 DM in Hannover ist damit abgehakt.

Das konnten auch drei Sprinterinnen und Sprinter über die kurze Hürdendistanz zeigen. Am Wochenende noch in Halle beim Siebenkampf unterwegs, freute sich Lia Flotow über 14,43 Sekunden über die Hürden. Die ein Jahr jüngere Charlotte Köhler überzeugte in 14,67 Sekunden. Auch Willibald Fentens ist über 110 Meter Hürden bei den Heimmeisterschaften im Sommer in Rostock über 110 Meter Hürden dabei.                

Dieses Ziel hatte Luisa - Sophie Peck ebenfalls fest im Blick und löste ihr Ticket zur Teilnahme an der DJM in Rostock mit übersprungenen 3,80 Meter im Stabhochsprung. Mit dieser Höhe erzielte sie eine neue persönliche Bestleistung. Das gelang auch Jannick Behrendt über 100 Meter in der m15. Diesmal mit zulässigem Rückenwind und 11,76 Sekunden. Er konnte sich damit die Teilnahme an der Schüler-DM in Hannover sichern.

Eine sportlich schöne und emotionale Geschichte schrieb das 800m Rennen der beiden 14-jährigen Mädchen Maria Schnemilich und Pauline Richter.  Sie liefen die 2 Stadionrunden in guten 2:24,71 bzw. 2:25,35 Minuten. Pauline benötigt diese als Zusatzleistung zur Teilnahme an den deutschen Blockmeisterschaften. Maria machte dabei für ihre Trainingskameradin das Tempo. Sie benötigt diese nicht, da sie im Block Sprint/Sprung starten wird. Wahrlich eine schöne sportliche Geschichte!     

Wir gratulieren unseren erfolgreichen Athleten und ihren Trainern zu diesen hervorragenden Ergbnissen.

Heute geht es für unser Speerwurfteam bereits weiter nach Halle, um morgen bei den Hallischen Werfertagen an den Start zu gehen. Unsere U16-Staffelmädels von Frau Thoms und Herrn Steinbach machen sich zudem morgen auf den Weg nach Bremen zu einem Qualifikations-und Einladungsmeeting.

Wir wünschen Euch viel Erfolg!

Foto: Johanna Martin (von Frank Benischke)

Gelesen 1376 mal