News-Archive

Landes-Mannschaftsmeisterschaften in Sanitz-LAV gewinnt 4xGold, 1xSilber und 3xBronze

Mannschaft u12

Stimmungsvolle Mannschaftsmeisterschaften beenden (fast) die Saison

Alles was Beine hatte, war am Samstag beim LAV Ribnitz – Damgarten/Sanitz zu Gast. Anlass war, wie in vielen Jahren zuvor, die Mannschaftsmeisterschaften der U10 bis U16 Mädchen- und Jungenteams aus 14 Vereinen, angetreten in 46 Vereinsmannschaften. Dieser Wettkampf war und ist schon immer etwas Besonderes, da in der Leichtathletik – bis auf die Staffeln – jeder in seiner Disziplin auf sich allein gestellt ist. Aber für ein Team zu kämpfen, das verleiht schon Flügel. Der Modus ist einfach: Pro Disziplin und Wettkampfklasse dürfen drei Athleten starten, die stärksten beiden Ergebnisse in jeder Disziplin werden gewertet und die Punkte addiert.Die Mannschaft mit den meisten Punkten wird Landesmeister!

Die Mädchen und Jungen des 1.LAV Rostock schafften das gleich vier Mal und stellten mit einmal Silber und drei gewonnenen Bronzemedaillen den erfolgreichsten Verein.

Einmal Gold mit ganz starken Mädchen ging an die U12 der HSG Uni Rostock, die von Anke Pagel seit Jahren gut betreut werden.

Für den 1.LAV Rostock gewannen die Mädchen der U14 souverän den Titel, genau wie die Jungen der U14 und der U12, die von Sabine Pausche trainiert werden.

Die U16-Jungen des Vereins waren allein unterwegs, da kein anderer Verein eine Mannschaft an den Start bringen konnte. Aber gerade hier sorgte der Dritte der U16 Meisterschaft im Weitsprung, Erik Hühnel, für gute Ergebnisse. Er sprang zum Saisonabschluss noch einmal 6,12 Meter weit, warf den Speer auf 52,20 Meter und wuchtete die Kugel auf 14,65 Meter.

In den Mannschaften der jüngeren Jahrgänge war, wie immer, auf die Leistungsträger Verlass. So siegte Pauline Richter über 75 Meter in 10,16 Sekunden und im Weitsprung mit 4,98 Meter. Maria Schnemilich gewann im Hochsprung mit starken 1,55 Meter und siegte über die 800 Meter in 2:32,17 Minuten. Anton Steffen sprang 5,05 Meter weit und warf 59,00 Meter Schlagball. Herausragend die übersprungenen 1,55 Meter von dem erst 12-jährigen Paul Pritzschke, der so wertvolle Punkte für seine Mannschaft einfuhr.            

Aber auch die Staffelzeit der U14 Mädchen Cheyenne Weiskirchen, Seraphine Plaeßmann, Maya Range und Pauline Richter von 38,71 Sekunden über 4x75 Meter kann sich durchaus sehen lassen. Bei den Jüngsten des 1.LAV Rostock in der U10 gefielen erneut Lina Meyer mit einer neuen persönlichen Bestleistung im Weitsprung von 3,82 Meter, die erst 8-jährige Leni Pieszek mit 3,54 Meter ebenfalls im Weitsprung sowie Jonas Voigt mit 37,50 Meter im Ballwurf. Alle drei hier stellvertretend genannt, freuten sich mit ihren Mannschaftskameraden über die Bronzemedaillen.                                            

Freuen überhaupt konnten sich alle Aktiven, Eltern, Trainer und Betreuer nicht nur über das gute Wetter, sondern auch über einen mit viel Arbeit und Mühe vorbereiteten und ausgetragenen Wettkampf, der einer Landesmeisterschaft würdig und beste Werbung für unsere Sportart war.

Dagmar Thoms                                                     

Foto: Mario Meyer, viele weitere Fotos von Espen Göcke findet ihr auf unserer Facebookseite.

 

Gelesen 388 mal