News-Archive

Bahneröffnung - Trotz eisiger Kälte gute Leistungen bei Start in die Saison

60350016 2261556413921748 132871165558390784 oGut 350 Athleten aus 17 Vereinen eröffneten traditionell die Wettkampfsaison anlässlich der Bahneröffnung des 1.LAV Rostock. Ab Altersklasse 8 bis hin zu den Erwachsenen waren die Leichtathleten in zahlreichen Disziplinen angetreten und erfolgreich. Es gab fünf Normerfüllungen zur Teilnahme an deutschen Meisterschaften zum Saisonauftakt.

Für die stärkste Leistung sorgte Marten Hufschild in der U18 startend, über 100 Meter mit neuer persönlicher Bestleistung von 10,95 Sekunden – und dies bei äußerst widrigen Witterungsbedingungen. Seinen Anteil hatte Marten auch bei der Normerfüllung mit der 100 Meter Staffel – in Startgemeinschaft mit dem Schweriner SC - sprintete das Quartett 43,36 Sekunden.

Grenzenlose Freude bei Weitspringerin Jolina Skupch. Bei ihrem ersten Wettkampf „flog“ der Schützling von Peter Schörling auf 5,79 Meter! Norm abgehakt. „Nun kann ich ganz unbeschwert auf die nächsten Wettkämpfe schauen, ich freu mich einfach nur“.

Ebenfalls erfreut und doch etwas überrascht zeigte sich Maja Küßner nach ihren übersprungenen 1,71 Meter im Hochsprung. Auch sie kann sich nun in aller Ruhe auf die deutschen Jugendmeisterschaften vorbereiten, die dieses Jahr in Ulm ausgerichtet werden.

In der U16 sorgte Lia Flotow mit 11,92 Sekunden über die 80 Meter Hürden für ihre erste Norm. Ihre nationalen Titelkämpfe finden am 6./7. Juli in Bremen statt.

Dieses Ziel verfolgt der gleichaltrige Erik Hühnel. Ihm gelang mit 6,07 Meter im Weitsprung ein gelungener Einstieg in die Saison.

Bei den Jüngeren, die altbekannten Namen. So siegte die 12jährige Pauline Richter dreimal mit ausgezeichneten Leistungen: 10,01 Sekunden über 75 Meter, 10,64 Sekunden über 60 Meter Hürden und 5,00 Meter im Weitsprung. Ebenfalls gute Leistungen konnte Trainerin Sabine Pausche von ihren 13jährigen Seraphine Plaeßmann, Cheyenne Weiskirchen, Maya Range und Ben Awolin registrieren. Bei den Jüngsten darf man gespannt auf die Ergebnisse der nächsten Wettkämpfe schauen. Einen guten Einstieg hatten Anton Steffen (12), Theo Holst (11), Leon Wilhelm (10), Paula Springstein (11) und Leni Piszek (8)allemal.      

Ein großes Dankeschön an den Kreis-Leichtathletik-Verband Rostock e.V., an alle Kampfrichter und Helfer, die der Kälte und den Bedingungen trotzten und trotz der ein oder anderen Schwierigkeit für unsere Athleten ihr Bestes gaben.
Weiterhin möchten wir uns bei Frau Mai von der Rostocker Volks-und Raiffeisenbank, bei Tilo Kaiser vom  ibis (Rostock, Germany) am Stadthafen sowie Matthias Grenzer von der Konditorei und Café Wegner, bedanken, die uns bei den Siegerehrungen und bei der Verpflegung unserer Gäste unterstützten.

Dagmar Thoms

 

Foto: ESpen Göcke

Gelesen 512 mal