News-Archive

Lia Flotow und Magnus Buchwald bei Landestitelkämpfen mit je dreimal Gold

2019 01 12 16.22.18 IMG 1121 Export2019 01 12 18.06.17 IMG 1335 ExportNeubrandenburg: Den Auftakt einer ganzen Reihe von Hallenlandesmeisterschaften in der Leichtathletik bildeten die der U20 und U16 Jugendlichen. Nach der Weihnachtspause und doch erheblichen Beeinträchtigungen durch die Rekonstruktion der Laufhalle, erzielte der Nachwuchs des 1.LAV Rostock sehr gute Ergebnisse und eine große Medaillenausbeute, die da lautet: 14xGold, 6xSilber und 9xBronze.

                   

Zu den erfolgreichsten Athleten im Neubrandenburger Jahnsportforum gehören Magnus Buchwald und Lia Flotow. Magnus blieb über 60 Meter mit 6,83 Sekunden im Vorlauf und 6,87 Sekunden im Finale erstmals unter sieben Sekunden. Damit unterbot er die Norm von 7,10 Sekunden zur Teilnahme an den deutschen U20 Hallenmeisterschaften am 23./24.Februar in Sindelfingen deutlich. Dies gelang ihm ebenfalls über 200 Meter in 21,69 Sekunden und mit dem Staffelquartett über 4x200 Meter in 1:30,41 Minuten.                                 

Die nun in der W15 startberechtigte Lia Flotow startete mit 8,96 Sekunden über die 60 Meter Hürden, sowie 7,96 Sekunden über 60 Meter in das Jahr 2019. Auch für sie Titel Nummer drei mit der Staffel in Startgemeinschaft mit dem Schweriner SC über 4x200 Meter mit den Läuferinnen Larissa Kruse (Schwerin), Charlotte Köhler und Maiken Göcke.                                                        

Pia Liedemit siegte in der U20 über 200 Meter und mit der Staffel, die in der Besetzung Clara Tonecker, Lara - Joy Krasemann und Jolina Skupch ebenfalls in 1:46,18 Minuten die deutsche Norm erfüllten.

Ein guter Satz nach vorn gelang der Viertplatzierten der deutschen Jugendmeisterschaften des Sommers im Dreisprung Hannah Bittorf. Sie verbesserte sich auf 12,49 Meter gewann souverän den Titel und löste ebenso das Ticket für Sindelfingen.

Reichlich Edelmetall erkämpfte Erik Hühnel, der in diesem Jahr wie schon sein Bruder Julius vom LAC Mühl - Rosin nach Rostock gewechselt ist und insgesamt vier Medaillen gewann. Gleich zweimal hatte Erik das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite: im 60 Meter Hürdenfinale in 8,79 Sekunden hatte er genau eine Hundertstelsekunde Vorsprung – die ihm Gold sicherte. Im 60 Meter Sprintfinale in 7,81 Sekunden rette ihm diese Winzigkeit die Bronzemedaille. „Aber am meisten freue ich mich über die Goldmedaille und die neue persönliche Bestleistung im Weitsprung von 5,85 Meter“, so Erik am Ende einer langen Meisterschaft.

Am kommenden Wochenende ermitteln die Erwachsenen, die U18 und U14 Jugendlichen ihre Landesmeister – am Sonntag sind die 8 -12 jährigen Schüler im Rahmen ihres Mehrkampfes gefordert.

Die weiteren Landesmeister des 1.LAV:

Niklas Tuschling    U20 Stabhochsprung      3,90m

Anna Neubert        U20 Stabhochsprung       3,40m

Leonard Wesols     U20 400m                       50,84s

Maiken Göcke        15w 800m                         2:32,89 min.

 

Dagmar Thoms                                          Neubrandenburg, am 12. Januar 2019 1.LAV Rostock

 

Fotos: Frank Benischke -LVMV

Gelesen 296 mal