News-Archive

IMG 20190912 WA0001 Sen EM 2019 ITA S.Schröder SILBER Podest

von Gottfried Behrens

Mit zwei großartigen Medaillen-Erfolgen im italienischen Venetien gelang unserer Dr. Sophie Schröder ein überaus erfolgreicher Saisonabschluss. Zusammen mit ihrem Trainer Peter Schörling hatte sie sich gewissenhaft auf diesen Höhepunkt vorbereitet, dabei speziell im Fokus die Schnelligkeitsausdauer, denn bis zum angestrebten Finale über 200 Meter in der Altersklasse W50 waren die Vorläufe am 11.09.2019, unmittelbar danach am Folgetag die Semifinals und schließlich auch der Finallauf zu bewältigen, was Sophie enormes Stehvermögen abverlangen würde.

20190921 DSC0572Es war der letzte Wettkampf der Leichtathleten in dieser Saison. Er musste erneut ausgetragen werden, da an dem zuvor anberaumten Termin, vor gut zwei Monaten, ein Unwetter in Bad Doberan den Abruch der Veranstaltung zur Folge hatte. Gleichzeitig erhielten die Mädchen und Jungen der U14 eine weitere und letzte Möglichkeit ihre Kadernorm im Blockmehrkampf, bestehend aus dem 75 Meter Sprint, 60 Meter Hürdenlauf, Weitsprung, Schlagballwurf und dem abschließenden 800 Meter Lauf, zu erfüllen. Und diese Möglichkeit wurde genutzt!

Mannschaft u12

Stimmungsvolle Mannschaftsmeisterschaften beenden (fast) die Saison

Alles was Beine hatte, war am Samstag beim LAV Ribnitz – Damgarten/Sanitz zu Gast. Anlass war, wie in vielen Jahren zuvor, die Mannschaftsmeisterschaften der U10 bis U16 Mädchen- und Jungenteams aus 14 Vereinen, angetreten in 46 Vereinsmannschaften. Dieser Wettkampf war und ist schon immer etwas Besonderes, da in der Leichtathletik – bis auf die Staffeln – jeder in seiner Disziplin auf sich allein gestellt ist. Aber für ein Team zu kämpfen, das verleiht schon Flügel. Der Modus ist einfach: Pro Disziplin und Wettkampfklasse dürfen drei Athleten starten, die stärksten beiden Ergebnisse in jeder Disziplin werden gewertet und die Punkte addiert.Die Mannschaft mit den meisten Punkten wird Landesmeister!

70257343 1353133264834218 8527262124274089984 oZum Auftakt einer kleinen Wettkampfserie der jüngsten Leichtathleten Mecklenburg – Vorpommerns standen für die 8 – 11-jährigen Talente die Landesmeisterschaften in den Einzeldisziplinen im Wettkampfkalender. Über 220 Mädchen und Jungen aus 27 Vereinen kämpften um Titel und Medaillen.

Einer der erfolgreichsten Teilnehmer kam vom 1.LAV Rostock. Der 10-jährige Leon Wilhelm siegte mit einem Start – Ziel Sieg über 800 Meter in 2:43,74 Minuten – und war dennoch nicht zufrieden, da er seine Bestleistung nicht steigern konnte. Seine Weite von 4,28 Meter im Weitsprung war Silber wert, Bronze gab es dann noch für Leon im Ballwurf mit einer Weite von 42,50m.

69297283 2450458808364840 8956268205400129536 oAm ersten Schulwochenende nach den Sommerferien fanden im schön präparierten Ulmer Donaustadion die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften für die Altersklassen U18 und U20 statt. Vom 1. LAV Rostock begaben sich Anna Neubert und Niklas Tuschling auf den doch recht langen Weg in den Süden Deutschlands. Beide hatten nach den für sie schon erfolgreich abgeschlossenen Einzelmeisterschaften in der gleichen Lokalität gute Erinnerungen an die Wettkampfstätte. Für Anna und Niklas war diese Meisterschaft dann auch das Ende einer langen Saison - beide konnten auch in diesem Jahr keine Sommerferien zur Erholung und Regeneration nutzen, sondern mußten sich auf ihren Saisonhöhepunkt als Mehrkämpfer vorbereiten.

IMG 20190813 WA0000

Beinahe drei ihrer Ferienwochen opferten Lia Flotow, Charlotte Köhler und Erik Hühnel ihrem großen Saisonziel bei den deutschen Meisterschaften im Blockmehrkampf Sprint/Sprung nicht nur dabei zu sein, sondern nach Möglichkeit ein Wörtchen bei der Medaillenvergabe mitreden zu können.          

Lia und Erik - beide starteten in der Altersklasse 15 - waren mit Rang zwei in der Meldeliste und somit sehr guter Ausgangsposition nach Westfalen gereist. Zu absolvieren von allen dreien 100m, 80 Meter Hürdensprint, Weit-, Hochsprung und Speerwurf. Der Speerwurf nicht eben beliebt bei den Mädchen, war die erste Disziplin. Danach begann für Lia eine große Aufholjagd: es folgten gute Leistungen über 80 Meter Hürden in 12,06 Sekunden, 5,47 Meter im Weitsprung, für Lia mäßige 12,75 Sekunden über 100m und ein toller Hochsprungwettbewerb mit übersprungenen 1,67 Meter. Vor allem die Konzentration und der unbedingte Wille waren ausschlaggebend für den Gewinn der Silbermedaille mit 2795 Punkten!

68704618 2435507093193345 3631950166564536320 oJulia und Julian von unserem Speerwurfteam Rostock gewinnen gemeinsam mit der Deutschen Nationalmannschaft die Silbermedaille in Bydgoszcz.

Wir gratulieren den Beiden, Coach Mark Frank und dem ganzen Deutschen Team zu einem hart erkämpften zweiten Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

67589980 2418949141515807 5076710309478006784 o

Neben neben den Deutschen Meisterschaften im Olympiastadion gab es am Samstagabend auch wieder ein großes Laufevent in Rostock.
Über 2000 Athleten gingen an den Start. So auch Erik Schoob vom LAV-Laufteam über die Halbmarathondistanz. Er gewann das Rennen in 1:13:21Stunden. Für ihn war das der erste Lauf über diese Strecke.

Und dann war doch noch die Wette mit unserem Sportsenator Steffen Bockhahn. Er lief diesmal die komplette Marathonstrecke und das für den guten Zweck. Spenden für den TC FIKO Rostock e.V.
und für uns, sollten ihn in unter 4 Stunden ins Ziel bringen. Das hat er am Ende auch geschafft. In 3:59,54 Stunden beendete er sein Rennen und sammelte für beide Vereine insgesamt 2000 Euro ein.

Wir gratulieren Erik und Trainer Ralf Ploen zum Sieg und bedanken uns bei Steffen Bockhahn für seinen Einsatz. Den vielen Spendern danken wir herzlich für ihre Unterstützung dieser tollen Aktion. Das Geld wird in unsere Nachwuchsarbeit investiert.

Foto by Tilo Michel

Julia DM Berlin 201967586419 2415612685182786 5006128212799913984 o

Am vergangenen Samstag um 16Uhr standen unsere beiden LAV-Athletinnen Mara Häusler und Julia Ulbricht im Finale bei den Deutschen Meisterschaften im Olympiastadion.
Julia schrammte dabei mit 55,25m und 13cm Rückstand auf Platz drei, nur knapp an der Bronzemedaille im Speerwurf vorbei.
Am Ende erreicht sie einen tollen vierten Platz.
Nächster Stop für Julia ist die Team-EM in Bydgoszcz am kommenden Wochenende.

Zufrieden auch Mara mit Platz 7 und 12,66m im Dreisprungwettbewerb der Frauen. Zum Abschluss der Saison war das noch mal ein tolles Erlebnis vor 20.000 Zuschauern starten zu können.

Herzlichen Glückwunsch den Mädels und ihren Trainern Mark Frank vom Speerwurfteam Rostock und Peter Schörling 

Fotos: Dirk Fusswinkel

Julia DM Berlin 201967586419 2415612685182786 5006128212799913984 o

Am vergangenen Samstag um 16Uhr standen unsere beiden LAV-Athletinnen Mara Häusler und Julia Ulbricht im Finale bei den Deutschen Meisterschaften im Olympiastadion.
Julia schrammte dabei mit 55,25m und 13cm Rückstand auf Platz drei, nur knapp an der Bronzemedaille im Speerwurf vorbei.
Am Ende erreicht sie einen tollen vierten Platz.
Nächster Stop für Julia ist die Team-EM in Bydgoszcz am kommenden Wochenende.

Zufrieden auch Mara mit Platz 7 und 12,66m im Dreisprungwettbewerb der Frauen. Zum Abschluss der Saison war das noch mal ein tolles Erlebnis vor 20.000 Zuschauern starten zu können.

Herzlichen Glückwunsch den Mädels und ihren Trainern Mark Frank vom Speerwurfteam Rostock und Peter Schörling 

Fotos: Dirk Fusswinkel

Seite 1 von 20