News-Archive

Landeshallenmeisterschaften U16/U20 in Neubrandenburg - 6x Gold, 8x Silber und 2x Bronze für den 1.LAV

417368799 900912482044621 6799918097620578051 n6x Gold, 8x Silber und 2x Bronze gewannen unsere LAV-Athleten am vergangenen Wochenende bei den Landesmeisterschaften in Neubrandenburg.

In der W14 brachte Lina Meyer mit 5,04m den weitesten Sprung aller U16-Athletinnen in die Grube und sicherte sich damit den ersten Platz. Diesen holte sich auch Rike Albrecht in der W15 über 60m. In neuer persönlicher Bestzeit von 8,14s war sie die Schnellste. Nur zwei Hundertstelsekunden hinter der Erstplatzierten über die 60m Hürden

lag Emma Scholz, nachdem sie sich um knapp drei Zehntel auf 9,57s verbesserte. Sie sicherte sich somit Silber vor ihrer Trainingskameradin Thora Sperfeld, die in 9,88s den dritten Platz belegte.

In der WU20 waren Rostockerinnen ebenfalls schnell unterwegs. Johanna Martin gewann die 200m klar in neuer persönlicher Bestzeit von 24,25s. Über den zweiten Platz entschied bei zwei Athletinnen mit 24,89s am Ende eine tausendstel Sekunde zugunsten von LAV-Athletin Pauline Richter. Sie gewann ebenfalls Silber über 60m in 7,83s. Wie bei den 200m gingen auch bei den 60mH der WU20 die ersten beiden Plätze an Starterinnen vom LAV. Maria Schnemilich (8,74s) und Johanna Martin (8,85s) konnten sich hierbei über neue Bestzeiten freuen. Maria wurde zudem noch mit 5,60m zweite im Weitsprung.

In der MU20 sprintete Jannick Behrendt in 7,15s (VL: 7,14s (PB)) auf den zweiten Rang. Konkurrenzlos blieb Paul Pritzschke im Hochsprung. Allein in der U20 startend und als einziger verbliebener Athlet bei seiner Einstiegshöhe im gemischten Wettbewerb der Altersklassen, war ihm der Sieg mit Einstellung seiner persönlichen Bestleistung von 1,92m sicher. Nicht konkurrenzlos, aber ebenfalls siegreich war Ben Awolin, der die 6kg-Kugel auf 15,63m (PB) beförderte.

Außer Wertung startend durften sich weitere LAV-Athleten über gute Leistungen freuen. U18-Athlet Anton Steffen lief eine neue Bestzeit über 60mH (8,71s) und kam im Stabhochsprung mit 4,00m nah an seine PB ran. Ähnlich war es bei U23-Athlet Niklas Tuschling mit 8,95s (PB) über die Männerhürden und 5,05m im Stabhochsprung. Bei den Frauen stellten Anna Neubert mit 8,96s über 60mH und Emmelie Paris mit 5,71m im Weitsprung zum Jahresbeginn neue persönliche Bestmarken auf.

Nächstes Wochenende geht es in Neubrandenburg schon wieder weiter. Am Samstag mit den LHM der U14/U18/M&F und am Sonntag mit den LHM im Mehrkampf der U10/U12.

Wir gratulieren allen Athleten und Trainern und wünschen viel Erfolg für die kommenden Wettkämpfe.

Fotos: Mario Meyer

Gelesen 560 mal