IMG 20170705 WA0002Alles, aber auch alles, wurde am vergangenen Samstag den jüngsten Leichtathleten des Landes, aber auch ihren Eltern und Trainern anlässlich der Landestitelkämpfe im Schweriner Stadion Lambrechtsgrund abverlangt. Es regnete den ganzen Tag, die Tartanbahn unter Wasser. Eine schützende überdachte Tribüne gibt es nicht. Umso erstaunlicher was 30 Rostocker Talente im Alter von acht bis elf Jahren zu leisten vermochten!

Der 9jährige Theodor war der Held des Tages! Vier Goldmedaillen nennt er sein Eigen. „Theo“, wie er von allen nur gerufen wird, gewann mit 4,02 Meter den Weitsprung, in guten 2:47,28 Minuten die 800 Meter, warf den Schlagball 37,50 Meter weit. Hinzu kommt der Titel in der 4x50 Meter Staffel gemeinsam mit seinen Vereinskameraden Jonas Krasemann, Oliver Ulrich und Finn Suhrbier.

Ganz vorn dabei – wie schon so oft, der ein Jahr ältere Anton Steffen. Anton sprang 4,68 Meter weit, warf den Schlagball 56,50 Meter und gewann ebenfalls Staffelgold gemeinsam mit Jannick Behrendt, Joost Schirm und Ben Awolin. Gleiche Höhe wie der Sieger, aber mit einem Fehlversuch mehr überquerte Anton die 1,30 Meter im Hochsprung – diesmal Silber für ihn.

Auch die gleichaltrige Pauline Richter konnte sich über zwei Goldmedaillen freuen: Das ehrgeizige Mädchen gewann das 50 Meter Sprintfinale in 7,56 Sekunden und sprang 4,24 Meter weit. Staffelbronze für sie, sowie Liza Kaanen, Cheyenne Weißkirchen und Maja Range. Insgesamt gewannen die Mädchen und Jungen des 1.LAV 9 Gold-, 1 Silber- und 6 Bronzemedaillen.


Die weiteren Medaillengewinner:


Bronze: Luise Richter w 8 Ball 22,00m Oliver Ulrich m 9 Weit 3,86m Tim Peter Uhl m10 Ball 42,50m Jannick Behrendt m10 50m 7,46s Ben Awolin m11 Weit 4,27m
Euch allen herzliche Glückwünsche, auch den platzierten Anerkennung. Den Eltern Dank für die „Fahrerei“ und das Durchhaltevermögen!!


Dagmar Thoms Schwerin am 1.Juli 2017

 

Alle Fotos dazu auf unserer Facebook-Seite.